Das Netzwerk "Lebendige Seen Deutschland"

Das Aktionsprogramm zur Sanierung oberschwäbischer Seen ist seit 2009 am Netzwerk "Lebendige Seen Deutschland" beteiligt. Dieses Netzwerk wurde 2009 in Ergänzung zum weltweiten Netzwerk "Living Lakes" gegründet, das ebenfalls vom Global Nature Fund koordiniert wird.

Ziel des Netzwerks ist die Förderung eines Austauschs zwischen Institutionen, die sich mit einer nachhaltigen Seenentwicklung befassen.

Am 23.März 2018 wurden die am Seenprogramm beteiligten oberschwäbischen Seen und Weiher vom Global Nature Fund zu "Lebendigen Seen des Jahres 2018" ausgezeichnet.

 

Netzwerktreffen seit 2009

  • 2018 Oberschwäbische Seen, Baden-Württemberg  
  • 2017 Feuchtgebietssymposium und Netzwerktreffen am Bodensee, Baden-Württemberg

  • 2017 Plöner Seenland, Schleswig-Holstein

  • 2016 Bodensee und Oberschwäbischen Seen, Baden-Württemberg

  • 2015 Schweriner See, Mecklenburg-Vorpommern

  • 2014 Chiemsee, Bayern

  • 2014 Lausitzer Seenland, Brandenburg

  • 2013 Steinhuder Meer, Niedersachsen

  • 2013 Mindelsee, Baden-Württemberg

  • 2012 Stechlinsee, Brandenburg

  • 2011 Chiemsee, Bayern

  • 2011 Bodensee und Oberschwäbische Seen, Baden-Württemberg

  • 2010 Plauer See, Mecklenburg-Vorpommern

  • 2010 Steinhuder Meer, Niedersachsen

  • 2009 Chiemsee, Bayern

Start des Netzwerks "Lebendige Seen Deutschland" mit den Sponsoren der Fa. Ehrmann und den Schirmherren, dem Schauspielerehepaar Michaela Merten und Pierre Franckh.

Hier finden Sie uns:

Landratsamt Ravensburg

Bau- und Umweltamt

Frauenstraße 4

88212 Ravensburg

Telefon:  +49 751 85 4290

info@seenprogramm.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Cookie-Erklärung  Barrierefreiheit  Leichte Sprache

Impressum  Datenschutz

© Aktionsprogramm zur Sanierung oberschwäbischer Seen 2022