Reichenbachweiher (Edenbachener Weiher)

Steckbrief Reichenbachweiher

 

Allgemein

 

Im SOS

Seit 2015

Entstehung

alter Klosterweiher; lag 100 Jahre trocken, bevor er 1972 wieder bespannt wurde; ca. 1985 restauriert; Lage in engem Tal mit steilen, bewaldeten Hängen

Schutzstatus

Landschaftsschutzgebiet, § 33-Biotop; im südwestlichen Bereich Vogelschutzzone

Verwaltungs-einheit

Gemeinde Erolzheim, Lk. BC, TK 7926

 

Eigentümer

Land Baden-Württemberg, Forstamt BC    

Pächter

Verein für nachhaltige Fischerei Edenbachen

 

Hydrologie

 

Einzugsgebiet

1.250 ha

Wasserfläche

1,7 ha

Max. Tiefe

2,4 m

Mittlere Tiefe

1,2 m

Volumen

20.400 m3

Zulauf

Reichenbach aus Südwesten von Edenbachen her

Ablauf

in Nordostecke nach 800 m in Rot, Donau

 

Bewirtschaftung

  • laut wasserrechtlicher Genehmigung ist der Weiher mindestens alle 12 Jahre im Spätherbst abzulassen und soll spätestens am 01.03. des Folgejahres wieder normalen Wasserstand haben

  • extensive Angelfischerei, ab und zu Besatz

  • soll zukünftig regelmäßig abgelassen und gewintert werden

  • 2015 Dammsanierung und Entschlammung

  • 2016 Besatz mit Karpfen, Schleie, Hecht, fangreife Forelle, Rotauge, Rotfeder (teils Altbestand)

  • Mönch

 

 

Landnutzungsstruktur im Einzugsgebiet

 

Wald

Grünland

Ackerland

Sonderkulturen

Wohnbebauung

55 %

15 %

25 %

-

5 %

 

Limnologische Untersuchungen

 

Jahr

Untersuchung

2016

Limnologie

2017

Limnologie

 

Detailinformationen

Reichenbachweiher Detailinfos.pdf
PDF-Dokument [30.8 KB]

Grafik Phosphorwerte

Kontakt

Projektleitung:

Albrecht Trautmann

Landratsamt Ravensburg

Bau- und Umweltamt

Frauenstraße 4

88212 Ravensburg

Tel. +49 751 85-9687

Fax  +49 750 85-779687

albrecht.trautmann@landkreis-ravensburg.de

Koordiniert durch:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aktionsprogramm zur Sanierung oberschwäbischer Seen