Wannenberger Weiher

Steckbrief Wannenberger Weiher

 

Allgemein

 

Im SOS

Seit 2005

Entstehung

1962 aufgestaut

Schutzstatus

teilweise § 33-Biotop

Verwaltungs-einheit

Stadt Aulendorf, Lk. RV, TK 8023

Eigentümer

Privat

Pächter

Fischer- und Naturschutzverein Aulendorf

 

 

Hydrologie

 

Einzugsgebiet

203 ha

Wasserfläche

4,0 ha

Max. Tiefe

2,0 m

Mittlere Tiefe

1,4 m

Volumen

55.800 m3

Zulauf

aus Westen (Waldgebiet)

Ablauf

über Mönch in Bach, Mahlweiher Aulendorf, Schussen

 

Bewirtschaftung

  • Wasserrückhaltebecken (Hochwasserentlastung, Damm evtl. unsicher)

  • intensive angelfischereiliche Nutzung

  • 1976 letztmals abgelassen

  • Ablassen 2010 abgebrochen, da Fische nicht rauskamen (Ablaufrohr zu klein, Weihergrund vor Ablaufrohr nicht eingetieft)

  • vor dem nächstem Ablassen soll ein größeres Ablaufrohr eingebaut werden

  • Mönch 

 

Landnutzungsstruktur im Einzugsgebiet

 

Wald

Grünland

Ackerland

Sonderkulturen

Wohnbebauung

55 %

10 %

30 %

-

5 %

 

Limnologische Untersuchungen

 

Jahr

Untersuchung

2005

Limnologie

2010

Limnologie

2015

Limnologie

 

Detailinformationen

Wannenberger Weiher Detailinfos.pdf
PDF-Dokument [26.0 KB]

Grafik Phosphorwerte

Kontakt

Projektleitung:

Albrecht Trautmann

Landratsamt Ravensburg

Bau- und Umweltamt

Frauenstraße 4

88212 Ravensburg

Tel. +49 751 85-9687

Fax  +49 750 85-779687

albrecht.trautmann@landkreis-ravensburg.de

Koordiniert durch:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aktionsprogramm zur Sanierung oberschwäbischer Seen