Andelshofer Weiher (Neuweiher)

Steckbrief Andelshofer Weiher

 

Allgemein

 

Im SOS

Seit 1989                              

Entstehung

Vor 1930 angelegt zur Energiegewinnung

Schutzstatus

Landschaftsschutzgebiet, FFH, § 33-Biotop

Verwaltungs-einheit

Stadt Überlingen, Landkr. BSK, TK 8221, 8121, 8120, 8220

Am Einzugsgebiet beteiligt: Gemeinde Owingen

Eigentümer

Stadtwerke Überlingen

Pächter

Sportanglerverein Überlingen

 

Hydrologie

 

Einzugsgebiet

931 ha (davon 111 ha direktes EZG)

Wasserfläche

32,5 ha

Max. Tiefe

5,3 m

Mittlere Tiefe

3,4 m

Volumen

1.093.000 m3

Zulauf

Unterirdischer Kanal aus Auenbach Owingen, mehrere Gräben im Umfeld des Weihers

Ablauf

Unterirdisch zum Wasserkraftwerk

 

Bewirtschaftung

  • Angelfischerei

  • Wird wegen Wasserkraftnutzung nicht abgelassen

  • Leerlaufschieber, Mönch

 

Landnutzungsstruktur im Einzugsgebiet

 

Wald

Grünland

Ackerland

Sonderkulturen

Wohnbebauung

25 %

25 %

35 %

5 %

10 %

 

Limnologische Untersuchungen

 

Jahr

Untersuchung

2015

Limnologie

2010

Limnologie

2004

Limnologie

1997-1999

Limnologie

1999-2000

Limnologie

1988

Fischbestand

 

Detailinformationen

Andelshofer Weiher Detailinfos.pdf
PDF-Dokument [38.3 KB]

Phosphorwerte

Kontakt

Projektleitung:

Albrecht Trautmann

Landratsamt Ravensburg

Bau- und Umweltamt

Frauenstraße 4

88212 Ravensburg

Tel. +49 751 85-9687

Fax  +49 750 85-779687

albrecht.trautmann@landkreis-ravensburg.de

Koordiniert durch:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aktionsprogramm zur Sanierung oberschwäbischer Seen