Moorbad (Schorrweiher)

Steckbrief Moorbad (Schorrweiher)

 

Allgemein

 

Im SOS

Seit 2005

Entstehung

ca. 1960

Schutzstatus

§ 33-Biotop

Verwaltungs-einheit

Gemeinde Argenbühl, Lk. RV, TK 8325   

 

Eigentümer

Gemeinde Argenbühl

Pächter

Fischereiverein Wangen

 

Hydrologie

 

Einzugsgebiet

43 ha

Wasserfläche

1,1 ha

Max. Tiefe

3,1 m

Mittlere Tiefe

2,1 m

Volumen

22.600 m3

Zulauf

aus Osterholzwald (Abzweig von Bach) und über Wiesengräben

Ablauf

Überlauf und seit 2003 auch etwas Tiefenwasserabzug in Wiesengraben (teilweise verdolt) in Hochberger Gießbach, Argen

 

Bewirtschaftung

  • Badegewässer, als Freibad ausgebaut

  • extensive fischereiliche Nutzung; Besatz mit Karpfen, Hecht, Schleie

  • in den 1990er Jahren entschlammt

  • seit 1999 aufgrund Beratung durch SOS jährliches Ablassen und Wintern, könnte eventuell auf dreijährigen Turnus erhöht werden

  • beim Ablassen Überflutung von landwirtschaftlichen Flächen

  • Mönch

 

 

Landnutzungsstruktur im Einzugsgebiet

 

Wald

Grünland

Ackerland

Sonderkulturen

Wohnbebauung

50 %

35 %

15 %

-

-

 

Limnologische Untersuchungen

 

Jahr

Untersuchung

2005

Limnologie

2010

Limnologie

2015

Limnologie

 

Detailinformationen

Moorbad Detailinfos.pdf
PDF-Dokument [28.6 KB]

Grafik Phosphorwerte

Kontakt

Projektleitung:

Albrecht Trautmann

Landratsamt Ravensburg

Bau- und Umweltamt

Frauenstraße 4

88212 Ravensburg

Tel. +49 751 85-9687

Fax  +49 750 85-779687

albrecht.trautmann@landkreis-ravensburg.de

Koordiniert durch:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aktionsprogramm zur Sanierung oberschwäbischer Seen