Bewirtschaftung

Die Seen und Weiher Oberschwabens werden fischereilich unterschiedlich bewirtschaftet. Bei der Weiherwirtschaft werden Speise- und Besatzfischen im Haupt- oder Nebenerwerb produziert. Weit verbreitet ist die Angelfischerei, die überwiegend der Erholung und Freizeitnuzung dient. Beide Bewirtschaftungsformen haben das gemeinsame Ziel: Gutes Fischwachstum - vor allem von den jeweils gewünschten Fischarten.

Fischereiliche Maßnahmen können die Sanierung der Seen und Weiher unterstützen. In der Broschüre Sachgerechtes Bewirtschaften, Abfischen und Besetzen von oberschwäbischen Weihern sind Details zu den fischereilichen Beiträgen der Gewässersanierung erläutert.

 

 

 

 

Hier finden Sie uns:

Landratsamt Ravensburg

Bau- und Umweltamt

Frauenstraße 4

88212 Ravensburg

Telefon:  +49 751 85 4290

info@seenprogramm.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Cookie-Erklärung  Barrierefreiheit  Leichte Sprache

Impressum  Datenschutz

© Aktionsprogramm zur Sanierung oberschwäbischer Seen 2022