Aktuelles

5. November 2019

Rösslerweiher wird abgelassen und nach Jahrzehnten wieder gewintert

Je nachdem, zu welcher Jahreszeit ein Weiher trocken liegt, spricht man von Wintern oder Sömmern. Nach vielen Jahrzehnten wird der Rösslerweiher wieder gewintert. Seit einigen Tagen wird das Gewässer durch das Landratsamt Ravensburg, Forstamt abgelassen, um Anfang November den Weiher abfischen zu können. Der Rösslerweiher wird erst wieder im Zeitraum zwischen Ende Januar und Mitte Februar bespannt (=mit Wasser befüllt). Die Winterung des Rösslerweihers ist eine Maßnahme, die vom Aktionsprogramm zur Sanierung oberschwäbischer Seen befürwortet wird, um die Wasser- und Badequalität des Rösslerweihers zu verbessern. Durch das Wintern wird die organische Substanz abgebaut und dadurch das Volumen des Weiherschlammes reduziert. Ein weiterer Effekt der Winterung ist, dass Nährstoffe im Schlamm fest gebunden werden und somit die Gefahr des „Umkippens“ im Sommer verringert wird.

Während der Winterung kann durch Niederschläge Schlamm aus dem Rösslerweiher ausgetragen werden. Damit die Tier- und Pflanzenwelt im unterliegenden Fließgewässer nicht durch die Schlammmassen belastet wird, wurde im Jahr 2018 von der Gemeinde Schlier ein Schlammabsetzbecken gebaut. In diesem Becken können 1000 Kubikmeter Schlamm zurückgehalten werden.

Um den ökologischen Zustand weiter zu verbessern, ist geplant, zukünftig den Rösslerweiher in einem regelmäßigen Abstand von drei bis sechs Jahren zu wintern.

28. Oktober  2019

Baubeginn Schlammabsetzbecken am Ebenweiler See

Seit Mitte Oktober wird das Schlammbsetzbecken in Ebenweiler gebaut. Der Ebenweiler See wurde teilweise abgelassen, um in den nächsten Wochen einen neuen Mönch instllieren zu können. Der Ebenweiler See wird dann im Herbst 2020 abgelassen und anschließend gewintert. 

15. Oktober  2019

Seenprogramm bei der Oberschwabenschau

Besuchen Sie uns in der Mittelpunktschau des Landschaftserhaltungsverbandes beim "Grünen Pfad" in der Halle 9 der Oberschwabenschau! 

 

Termin: 15.10.2019, 9:00 Uhr  - 13:30 Uhr

Ort:        Messegelände

              Eingang Nord (Eissporthalle, Eywiesenstraße)

              Eingang Süd (Kuppelnau, Franz-Stapf-Straße)

              88212 Ravensburg  

13. Oktober  2019

Seenprogramm beim Tag der offenen Tür im Klärwerk Langwiese

Am 13. Oktober 2019 findet von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr der Tag der offenen Tür im Klärwerk Langwiese statt. Neben Führungen und Informationen zum Thema Abwasser und Gewässerschutz stellt sich das Seenprogramm vor.

Ort:

Klärwerk Langwiese

Langwiese 1

88213 Ravensburg

24. September  2019

Baubeginn Schlammabsetzbecken am Hammerweiher und Siggener Schloßweiher

Im Sommer 2019 wurde mit dem Bau von zwei weiteren Absetzbecken am Hammerweiher, Stadt Wangen und am Schloßweiher in Siggen begonnen. Nachdem die Schlammabsetzbecken fertiggesstellt sind, können die Weiher im Herbst abgelassen werden.

Schlammabsetzbecken am Hammerweiher

25. Juli 2019

Raimund Haser, MdL besucht das Seenprogramm

Am 25. Juli 2019 informierte sich Raimund Haser, Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg, in Neuravensburg über die Tätigkeiten des Aktionsprogramms zur Sanierung oberschwäbischer Seen. Gemeinsam mit seinem Team stellte Geschäftsführer Dr. Elmar Schlecker das Seenprogramm und Sanierungsmaßnahmen vor. Mit Raimund Haser, der im Landtag im Ausschuss für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft arbeitet, dem Ortsvorsteher von Neuravensburg Dr. Herrmann Schad und Vertretern seines Ortschaftsrates sowie Mitgliedern des Gemeinderates aus Amtzell wurden mögliche Sanierungsmaßnahmen am Neuravensburger Weiher erörtert und bei hochsommerlichen Temperaturen vor Ort am Herzogenweiher umgesetzte Maßnahmen (Bau eines Mönches, Absetzbeckens und Fischkastens) besichtigt.

v.l.: Gabriel Bader, Hans Roman, Hans-Peter Auer, Angelika Altherr, Dr. Hermann Schad, Kathleen Rathenow, Rainer Westermayer, Heike Reuter, Werner Sommerer, Werner August Müller, Dr. Elmar Schlecker, Raimund Haser, MdL

Hier finden Sie uns:

Landratsamt Ravensburg

Bau- und Umweltamt

Frauenstraße 4

88212 Ravensburg

Tel.:  +49 751 85 4290

Fax:  +49 751 85 774290

info@seenprogramm.de

Koordiniert durch: