Angelfischerei

Die meisten Weiher in Oberschwaben werden heute angelfischereilich ge-nutzt.

Nachdem der Bedarf an regionalen Speisefischen gesunken ist, wurde die teich- und weiherwirtschaftliche Nutz-ung an den meisten Weihern aufge-geben.

An ihre Stelle trat in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts die angel-fischereiliche Bewirtschaftung. 

Bei der Angelfischerei steht ein laufender jährlicher Fangertrag von verschiedenen Fischarten im Vorder-grund.

Meistens werden mehrere Arten wie Hecht, Zander, Karpfen, Wels, Barsch, Schleie sowie Rotauge und Rotfeder als Futterfische in die Angelgewässer eingesetzt. Um die Fangerträge zu garantieren, wird oft nach dem Erst-besatz oft jährlich nachbesetzt.

Hier finden Sie uns:

Landratsamt Ravensburg

Bau- und Umweltamt

Frauenstraße 4

88212 Ravensburg

Telefon:  +49 751 85 4290

info@seenprogramm.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Cookie-Erklärung  Barrierefreiheit  Leichte Sprache

Impressum  Datenschutz

© Aktionsprogramm zur Sanierung oberschwäbischer Seen 2022