Wuhrmühleweiher

Steckbrief Wuhrmühleweiher

 

Allgemein

 

Im SOS

Seit 1989

Entstehung

Künstlich; erstmals erwähnt 1592

Schutzstatus

FFH, § 33-Biotop

Verwaltungs-einheit

Gemeinde Kißlegg, Lk. RV, TK 8225

 

Eigentümer

Privat

Pächter

Nicht verpachtet

 

Hydrologie

 

Einzugsgebiet

682 ha

Wasserfläche

27,7 ha

Max. Tiefe

3,8 m

Mittlere Tiefe

1,4 m

Volumen

378.000 m3

Zulauf

aus dem Argensee und aus Goppertshofen sowie Drainagen

Ablauf

über Argenseebach, Wolfegger Ach in die Schussen

 

Bewirtschaftung

  • Angelfischerei

  • 1986 und 2001 abgelassen und gewintert

  • 2002 gesömmert

  • Betrieb einer Turbine

  • nur Grundablass

 

Landnutzungsstruktur im Einzugsgebiet

 

 

Wald

Grünland

Ackerland

Wohnbebauung

Wuhrmühle-weiher direkt

10 %

80 %

5 %

5 %

einschl. Argensee

25 %

55 %

10 %

10 %

 

Limnologische Untersuchungen

 

Jahr

Untersuchung

1986

Limnologie

1992

Limnologie

1993-95

Limnologie, Zulauf

2003

Limnologie

2009

Limnologie

2011

Limnologie

2016

Limnologie

 

Detailinformationen

Wuhrmühleweiher Detailinfos.pdf
PDF-Dokument [36.4 KB]

Grafik Phosphorwerte

Wuhrmühleweiher 86-16.pdf
PDF-Dokument [11.5 KB]

Kontakt

Projektleitung:

Albrecht Trautmann

Landratsamt Ravensburg

Bau- und Umweltamt

Frauenstraße 4

88212 Ravensburg

Tel. +49 751 85-9687

Fax  +49 750 85-779687

albrecht.trautmann@landkreis-ravensburg.de

Koordiniert durch: