Obermühleweiher

Steckbrief Obermühleweiher

 

Allgemein

 

Im SOS

Seit 2005

Entstehung

Mühle und zugehöriger Weiher waren im 13. Jahrhundert bereits vorhanden

Schutzstatus

Keiner

Verwaltungs-einheit

Stadt Tettnang, Bodenseekreis, TK 8323 

Eigentümer

Privat

Pächter

Nicht verpachtet

 

Hydrologie

 

Einzugsgebiet

100 ha

Wasserfläche

0,9 ha

Max. Tiefe

4,4 m

Mittlere Tiefe

3,5 m

Volumen

30.700 m3

Zulauf

aus Riedbach, der unterhalb von Missenhard als Hangquelle entspringt

Ablauf

verdolt, über Tobelbach in die Schussen

 

Bewirtschaftung

  • seit einigen Jahren keine fischereiliche Nutzung, aber Turbine

  • 1985/86 abgelassen

  • 1998 abgelassen und gewintert

  • 1999 Sömmerung, Teilentschlammung, Sanierung des Damms, Winterung

  • 2000 wieder angestaut

  • beim Ablassen ist Schlammrückhaltung schwierig

  • in nächster Zeit kein Ablassen geplant

  • nur Grundablass

 

Landnutzungsstruktur im Einzugsgebiet

 

Wald

Grünland

Ackerland

Sonderkulturen

Wohnbebauung

5 %

20 %

10 %

55 % (Äpfel, Hopfen)

10 %

 

Limnologische Untersuchungen

 

Jahr

Untersuchung

2006

Limnologie

2011

Limnologie

2016

Limnologie

 

Detailinformationen

Obermühleweiher Detailinfos.pdf
PDF-Dokument [27.1 KB]

Grafik Phosphorwerte

Obermühleweiher 06-16.pdf
PDF-Dokument [11.0 KB]

Kontakt

Projektleitung:

Albrecht Trautmann

Landratsamt Ravensburg

Bau- und Umweltamt

Frauenstraße 4

88212 Ravensburg

Tel. +49 751 85-9687

Fax  +49 750 85-779687

albrecht.trautmann@landkreis-ravensburg.de

Koordiniert durch: