Nährstoffeinträge

Nach ihrer Herkunft werden punktuelle und diffuse Stoffeinträge in Gewässer unterschieden. Punktuelle Einträge sind genau lokalisierbar, wie z.B. Emmissioen aus Kläranlagen oder Regenüberlaufbecken. Einträge, die sich innerhalb der Gewässereinzugsgebiete nicht genau ermitteln und zuordnen lassen, werden als diffuse Einträge bezeichnet.

Ein hoher Anteil der diffusen Nährstoffeinträge stamm aus landwirtschaftlich genutzten Flächen. Der Einsatz von Dünge- und Pflanzenschutzmittel führt vor allem auf austragsgefährdeten Flächen zu deren Austrag und zur Belastung der Fließ- und Stillgewässer. 

Austragsgefährdete Flächen sind vor allem:   

  • drainierte Moorflächen,
  • ersosiongefährdete Ackerflächen,
  • Flächen in unmittelbarer Gewässernähe.
Austragsgefährdete Flächen (gelb schraffiert) im Einzugsgebiet des Schleinsees Austragsgefährdete Flächen (gelb schraffiert) im Einzugsgebiet des Schleinsees

Hier finden Sie uns:

Landratsamt Ravensburg

Bau- und Umweltamt

Frauenstraße 4

88212 Ravensburg

Telefon:  +49 751 85 4290

info@seenprogramm.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Cookie-Erklärung  Barrierefreiheit  Leichte Sprache

Impressum  Datenschutz

© Aktionsprogramm zur Sanierung oberschwäbischer Seen 2022