Spitzweiher

seit 2016 im SOS

Gemeinde Biberach, Lk. Biberach TK 7925

am Einzugsgebiet zusätzlich beteiligt:Ochsenhausen

Schutzstatus:§ 33- Biotop

Eigentümer: Kreisportfischereiverein Biberach      Pächter:nicht verpachtet

Landwirtschaftliche Struktur im Einzugsgebiet (Stand 2016):

Wald

Grünland

Ackerland

Sonderkulturen

Wohnbebauung

45 %

5 %

50 %



 

Untersuchungen des Spitzweihers:

 

 

untersucht von

Zeitraum

Gegenstand




 

Entstehung/Umgebung: vor 1900 angelegt; an drei Seiten Nadelwald, nach W landwirt. Flächen; im Südosten mehrere Tümpel ausgehoben (Amphibien-Rückzugsgebiet); von Westen her Landzunge, welche im Süden mittels Steg mit dem Ufer verbunden ist; keine Verlandungszone

Bewirtschaftung: Angelweiher; entschlammt 1989 (auch wg. Makrophyten); Winterung 2016/17, Sömmerung 2017; Mönch

Hydrologische Daten: * Wasserfläche und Volumen ohne Insel;

 

 

EZG

Wasserfläche

max. Tiefe

mittlere Tiefe

Volumen

 48 ha

1,3 ha*

1,9 m

1,2 m*

15 800 m3*

Zulauf an Südspitze aus Südwesten; führt nur temporär Wasser

Ablauf über Überlauf (in der Nordwestecke) und Mönch (Mitte nördliches Ufer; zum Ablassen) in Rohrbach, Dürnach, Donau

 

Flora und Fauna: 1987 Nymphaea alba, Nuphar lutea, Potamogeton crispus

Fische: im Juli 1987 viele tote Karpfen

Vögel:

Pflanzennährstoffe und andere Trophieanzeiger im Jahresdurchschnitt (Oberflächenwasser):

     

Trophiestufe

anorg. Gesamt-Stickstoff (mg/l)



Gesamt-PO4-Phosphor (µg/l)


Chlorophyll a (µg/l)


Chlorophyll a - Spitze (µg/l)


Sichttiefe (m)


 

Trophiestufe:

Belastungsquellen
–intensiv genutzte Grünland- und Ackerflächen in Hanglage, entwässerte Niedermoorbereiche; fehlende Pufferstreifen, begradigter Bachlauf
– naturfernes Ufer ohne Verlandungszone
– Angelbetrieb

Vorschläge zur Sanierung/Restaurierung
– Extensivierung kritischer landwirtschaftlich genutzter Flächen
– Renaturierung des Zulaufs
– für die Dammsanierung liegt eine Diplomarbeit vor

Umsetzung / Maßnahmen

Abwasser

Landwirtschaft
– 2016 Extensivierungsplanung für die landw. genutzten Flächen im EZG (Trautmann)
– Beratung der Landwirte im Hinblick auf eine Verminderung der Nährstoffausträge aus den landwirtschaftlich genutzten Flächen
– extensivierte Flächen:

Jahr

Hektar

Kosten

Jahr

Hektar

Kosten

Jahr

Hektar

Kosten










 

 

Renaturierung









 

 

Sonstiges
– Dammsanierung soll 2017 durchgeführt werden; die für 2017 geplante Untersuchung durch SOS wird daher zurückgestellt. 2016 wurde der Spitzweiher abgelassen und gewintert und wird bis nach der Sanierung des Dammes 2017 gesömmert werden.