Deibersweiher

Seit 2015 im SOS

Gemeinde Vogt , Lk. RV TK 8224

Schutzstatus: § 33-Biotop

Eigentümer: Privat;   Pächter: Pächtergemeinschaft

Landwirtschaftliche Struktur im Einzugsgebiet (Stand 2016):

Wald

Grünland

Ackerland

Sonderkulturen

Wohnbebauung

5 %

45 %

15 %

 

35 %

Untersuchungen des Deibersweihers:

untersucht von

Jahr

Gegenstand

untersucht von

Jahr

Gegenstand

Weyhmüller

2015

Limnologie (4x)

Weyhmüller

2016

Limnologie

Literatur: Konold (1987), LfU 1994, Prinzinger 1991/99

Entstehung: im Mittelalter angelegter Hofweiher; einziger noch existierender von ehemals fünf Weihern im EZG des Mollenbachs

Bewirtschaftung: intensiv als Angelgewässer; Viehtränke und Löschwasserspeicher für den Hof von Deibers; Mönch

Hydrologische Daten:

EZG

Wasserfläche

max. Tiefe

mittlere Tiefe

Volumen

150 ha

1,0 ha

m

m

m3

Zulauf von Westen aus Richtung Vogt sowie von Norden aus Quellgebiet

Ablauf nach 500 m in Mollenbach, Wolfegger Ach, Schussen

Sediment: verlandet vom Nordwesten her

Flora und Fauna: Reste einer Niedermoorvegetation; im Ablauf Unio crassus; Signalkrebs (Nordamerikaner; Pacifastacus leniusculus); 1989 keine Makrophyten

Fische: evtl. Graskarpfen

Vögel: Blässralle, Teichrohrsänger, Rohrammer

Pflanzennährstoffe und andere Trophieanzeiger im Jahresdurchschnitt:

 

2015*

Trophiestufe

anorg. Gesamt-Stickstoff (mg/l)

2,24

 

Gesamt-PO4-Phosphor (µg/l)

79

eutroph

Chlorophyll a (µg/l)

 

 

Chlorophyll a - Spitze (µg/l)

 

 

Sichttiefe (m)

0,8

eu-/hypertroph

*nur 4 x, ohne Chlorophyllbestimmung

Trophiestufe: eu-/polytroph

Belastungsquellen
– Teile von Vogt, Blöden, Moos, Büchel, Deibers im EZG; Anschluss?
– intensiv genutzte Grünlandflächen in Hanglage, entwässerte Niedermoorbereiche;
   fehlende Pufferstreifen, begradigte Bachläufe

Vorschläge zur Sanierung/Restaurierung
– zentraler Abwasseranschluss
– Extensivierung kritischer landwirtschaftlich genutzter Flächen
– Renaturierung der Zuflüsse; Pufferstreifen
-  Regelmäßiges ablassen und wintern in kürzeren Abständen (alle 3-5 Jahre)

Umsetzung / Maßnahmen

Abwasser

Landwirtschaft
– 2015 Extensivierungsplanung für die landw. genutzten Flächen im EZG (Trautmann)
– Beratung der Landwirte im Hinblick auf eine Verminderung der Nährstoffausträge aus den 
   landwirtschaftlich genutzten Flächen
– extensivierte Flächen:

Jahr

Hektar

Kosten

Jahr

Hektar

Kosten

Jahr

Hektar

Kosten

2015

0,4

190 €

 

 

 

 

 

 

Renaturierung

Sonstiges
–  

Letzte redaktionellen Änderungen Juli 2016